MIGRATIONSBERATUNG FÜR ERWACHSENE ZUWANDERER (MBE)

Ziel der Migrationserstberatung ist es, den Integrationsprozess von Neuzugewanderten (Ausländern*innen und Spätaussiedler*innen) gezielt zu initiieren, zu steuern und zu begleiten.

Durch ein zeitlich befristetes (maximal dreijähriges) bedarfsorientiertes, individuelles migrationsspezifisches Erstberatungsangebot mit dem Fokus auf die Integrationsförderung soll ein qualitativer Beitrag dazu geleistet werden, die Neuzugewanderten zu selbstständigem Handeln in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens zu befähigen.

Übergreifende Ziele der individuellen Förderung und Begleitung sind:

  • Stärkung der Fähigkeiten, Fertigkeiten und Problemlösungskompetenzen und Hilfen zur Lebensplanung und Krisenbewältigung
  • Verbesserung der Integration
  • Nutzung der Ressourcen anderer sozialer Dienste
  • Organisation materieller Hilfen
  • Hinführung zu den Integrationskursen vor Ort (speziell für Witten)
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vernetzung

Die MBE bietet Informationen und Beratung zu:

  • Behörden und Einrichtungen
  • Aufenthaltsrecht und Familienzusammenführung
  • Fragen der sozialen Sicherung, Wohnung und medizinischen Versorgung
  • Kindergarten und Schule
  • Ausbildung, Arbeit und Qualifizierung
  • Erwerb der deutschen Sprache
  • Ehe, Partnerschaft, Familie
  • Zusammenleben und Freizeit
Plakat der Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer
Förderlogo des BMI